guffanti 2 körper

Two Bodies
Zwei Körper

Mixed media installation

ceramics | photographs | glass plates | self-made textiles | two unique artist’s books | shredded documents | Objet trouvés | 2019

An artist book shows photographic impressions of the facility’s interior and exterior.
In addition, quotes from residents, employees and visitors of the Dr. Dormagen-Guffanti, the residence for the handicapped, have been collected, written down and arranged chronologically and summarized in the form of a unique artist’s book.
The material for the artist’s books was found on the institution’s grounds and used as covers and pages. The materials include: a brass plate, rubber envelopes, wallpaper with different motifs. Two tablecloths were created as a presentation medium.
Inspired by the local ceramic workshop, colored, glazed clay objects were also created and then arranged next to black and white portraits of the disabled residents.
In close cooperation with members of the daycare department of the “Biap”, handmade paper was made from shredded documents.
The elements from the garden are also laid out on the ground in individual frames.

Mixed Media Installation

Keramik | Fotografien | Glasscheiben | selbstgefertigten Textilien | zwei Künstlerbuch-Unikaten | geschredderte Dokumente der Stadt Köln | Objet trouvés | 2019

Ein Künstlerbuch zeigt fotografische Impressionen des Interieurs und Exterieurs der Anlage.
Außerdem wurden Zitate der Bewohner*innen, Mitarbeiter*innen und Besucher*innen des Behindertenzentrums Dr. Dormagen-Guffanti gesammelt, verschriftlicht und chronologisch aneinandergereiht und ebenfalls in Form eines Künstlerbuch-Unikats zusammengefasst.
Das Material für die Künstlerbücher wurden auf dem Gelände des Behindertenzentrums gefunden und zu Cover und Seiten weiterverarbeitet. Verwendete Materialien sind u. a. eine Messingplatte, Gummiumschläge, Tapeten mit verschiedenen Motiven. Zwei Tischdecken sind als Präsentationsmedium entstanden.
Inspiriert von der lokalen Keramikwerkstatt sind darüber hinaus farbige, glasierte Tonobjekte geschaffen worden, die neben schwarz-weißen Portraits der Behinderten arrangiert wurden.
In enger Zusammenarbeit mit Mitglieder*innen der Tagesbetreuung des “Biap” ist aus geschredderten Dokumenten handgeschöpftes Papier gefertigt worden.
Gefundene Elemente aus der Natur des Gartens werden horizontal auf individuellen Rahmen präsentiert.

Kindly supported by | Mit freundlicher Unterstützung von